Erfolgreicher Aktionstag

Glücksburg ist ein touristisch geprägter Ort. Da lag es nah, sich Gedanken darüber zu machen, wie die Stadt rollstuhlgerechter gestaltet werden kann. Hierfür haben Herr Johannsen als 1. Vorsitzender des Vereins „Jahresringe weiterleben“ e.V. und Frau Dr. Sabrina Böhmer aus der Arbeitsgemeinschaft Stadtentwicklung heraus einen Aktionstag organisiert, um Bürger zu informieren und gemeinsam aktiv zu werden. Der Verein stellte neben Informationen zu einem rollstuhlgerechten Strandbereich in Glücksburg auch die digitale Karte wheelmap.org vor. Auf dieser Karte werden Informationen über die Rollstuhlgerechtigkeit öffentlicher Orte gesammelt. Jede Person kann diese im Internet oder über eine mobile App eintragen und Personen mit Rollstuhl, Kinderwagen oder Rollator helfen, beispielsweise ein geeignetes Café oder Restaurant schnell zu finden. Am Samstag konnten Interessierte dies am Stand sofort durchführen und so wurden erste Orte erfolgreich markiert. An dem Aktionstag beteiligten sich weitere Vereine wie der Förde-Hilfen e.V., die Mürwiker Werkstätten, Lebenshilfe Flensburg (Ein Flensburg für ALLE), MS-Mobil e.V. aus Langballig, Thomas Behl, Freier Architekt sowie Freunde und Förderer der Stadtbücherei Glücksburg e.V., die zum Thema passende Literatur vorstellten. Ein weiterer Aktionstag soll folgen, bei dem dann aktiv Orte markiert werden. Bedanken möchte sich das Organisationsteam bei Herrn Matthiesen, Edeka Glücksburg, Herrn Schulke, Blumen Paul und dem Bauhof Glücksburg für die Möglichkeit der Durchführung und bei allen beteiligten, interessierten und engagierten Menschen, die das Projekt begleiten und weiter unterstützen.


 
Anrufen
Email
Info